Dynamische Materialflusssimulation mit PacSi

Verpackungsmaschinen sind hochspezialisierte Anlagen mit hohen Anforderungen an Geschwindigkeit, Performance und Prozesssicherheit. Diese Herausforderungen erfordern individuelle Lösungen durch den Maschinenbauingenieur, der neue und individuell auf den jeweiligen Kunden zugeschnittene Lösungen entwickeln und gleichzeitig Zusagen über die Leistungsfähigkeit seines Produktes machen muss.

Die dynamische Materialflusssimulation ist dabei ein bewährtes und anerkanntes Mittel zur Bestimmung von Leistungskennzahlen und zur Optimierung von verketteten Anlagen, wie sie in der Verpackungsindustrie üblich sind. Mit ihr lassen sich notwendige Maschinenleistungen und Puffergrößen risikolos im Vorfeld bestimmen.

Bestimmen Sie Maschinenleistungen und Puffergrößen risikolos im Vorfeld

Simulation komplexer Anlagen mit PacSi

PacSi ist ein speziell für diesen dynamischen Bereich entwickeltes und optimiertes Werkzeug zur Analyse und Optimierung komplexer Anlagen in der Konsumgüter- und Verpackungsindustrie. Es wird im Bereich der Lebensmittelindustrie, Pharmazie, Kosmetik und Chemie eingesetzt, um zum Beispiel Anlagen für die Herstellung von Lebensmitteln, Luxusgütern, Tiernahrung, Kosmetikartikeln, Textilien, Papier und Kunststoffen sowie Pharmazieartikeln und vielem mehr zu simulieren.

Für alle Anlagenkomponenten bildet PacSi den Materialfluss, das zeit- und mengenabhängige Betriebsverhalten und die Steuerungsalgorithmen ab. Anders als viele andere Produkte setzt PacSi auf einen zeitdiskreten Ansatz bei der Simulation solcher Anlagen und kann deshalb deutlich schneller Antworten geben und eine Vielzahl von notwendigen Szenarien in Minuten statt Stunden durchspielen.

Die Modelle zeigen den Wirkungsgrad und die Verfügbarkeit der Einzelkomponenten und des Gesamtsystems. Die Einflüsse von z. B. thermischen oder rheologischen Zusammenhängen von Anlagenkomponenten auf Produktivität und Verfügbarkeit werden ebenfalls berücksichtigt.

PacSi enthält alle für die Modellerstellung, den Simulationslauf und die Auswertung der Ergebnisse notwendigen Funktionen. Diese Funktionen basieren auf einer mitgelieferten Standard-Elementbibliothek, bestehend aus verifizierten Elementen.

PacSi kann in jeder Projektstufe zur Entscheidungsfindung genutzt werden, sowohl in der Planung als auch zur Prozessoptimierung.

Die Anwendung des Systems erfordert detailliertes Prozesswissen über die zu modellierende Anlage. Aufwendige mathematische Berechnungen oder Programmierkenntnisse sind hingegen nicht notwendig.

Das Simulationssystem PacSi wird sowohl für Simulationsdienstleistungen genutzt als auch für Kunden zur eigenen selbständigen Nutzung lizensiert.

Wir beraten Sie gern zum Einsatz von PacSi für Ihren Anwendungsbereich!

Menü